Uncategorized

BEWUSST(sein).

By 13. April 2018No Comments

Stöbert man im Internet, finden sich ‚zig Beiträge und Erklärungen, die gar bis hin zur Bewusstseinstheorie von verschiedentlichen Autoren bis ins Detail „seziert“ werden. Was bedeutet für Sie – ganz individuell gefragt – dieser Begriff?… Sie kennen sicherlich den Ausdruck „Ursache durch Wirkung“ – oder haben schon von den kosmischen Gesetzen der Anziehung gehört. Denn eigentlich ist es ganz einfach und doch: so individuell und mannigfaltig wie der Mensch.

Der Begriff „Bewusstsein“ wird aus dem lateinischen „Mitwissen“ abgeleitet sowie als auch aus dem altgriechischen „Mitwahrnehmung“ oder „bei Sinnen sein“ – ganz allgemein also bezeichnet er bewusstes Erleben – sprich Prozesse und Zustände auf mentaler Ebene. Fakt ist, dass das Bewusstsein nicht nur einfach eine in die Wiege gelegte Gabe oder ein Gefühl ist. Es wird ferner geprägt von gesellschaftlichen Einflüssen, durch unsere Erziehung und Bildung. Der allgemeine sprachliche Gebrauch ist sehr vielfältig und da er auf den unterschiedlichsten Ebenen stattfindet, ist eine klare Definition relativ schwierig.

Haben Sie sich noch nie gefragt, wo all die Bilder in Ihren Träumen herkommen? Sie sehen Menschen, die Ihnen noch nie begegnet sind. Sie besuchen Orte, wo Sie noch niemals waren. Ihr Geist bastelt Aufgenommenes zu einem fantastischen Film zusammen. Schade eigentlich, geht meistens beim Erwachen so viel gutes Filmmaterial vergessen.

Sind Sie bereit für eine Reise? Ich kann Ihnen versprechen: Sie werden erstaunt sein, welchen Wundern Sie täglich begegnen können. Finden Sie für sich heraus, welche Bedeutung für Sie dieses Wort hat. Gehen Sie mit (sehr) offenen Augen durch die Welt und entdecken Sie Dinge, die Ihnen bisher noch nicht aufgefallen sind. Begeben Sie sich in die Tiefe Ihres Geistes und Ihrer Seele und werden Sie sich beWUSST. Vielleicht kennen Sie die Freud’sche Theorie, die die Bewusstseinsebenen als einen Eisberg darstellt? Der Anteil des Unbewussten ist schier unfassbar, nicht wahr? Fragen Sie mal Ihre Suchmaschine nach einer Darstellung, wenn Sie dieses Schema noch nicht kennen.

Hören Sie hin, was Ihnen Ihr Unterbewusstsein flüstert, Sie werden staunen, was es alles zu erzählen hat. Ich wünsche Ihnen viele spannende und erfrischende Begegnungen mit Ihrem

(Unter)-BEWUSSTsein.

 

Happy Weekend!

 

Caroline Grüter

10.06.2016